Presse

09.10.2019, 21:00 Uhr

CDU erfreut über Schaffung eines Radstreifens in Richtung Mühlheim

In der Ortsbeiratssitzung vom 21.02.2019 beantragte die Steinheimer CDU die Schaffung eines Radstreifens auf der Offenbacher Landstraße in Richtung Mühlheim. Der Radstreifen soll unter Umwandlung des vorhandenen Seitenstreifens erfolgen, der aufgrund dort parkender Autos nicht als Fahrstreifen genutzt wird.

In der letzten Sitzung des Ortsbeirates erfolgte nun die Antwort des Magistrats, wonach die erforderlichen Maßnahmen zur Errichtung des Radstreifens noch in diesem Jahr angefangen werden. Zu diesen Maßnahmen zählen die Fahrbahnsanierung, sowie die Beschilderung und Markierung der Fahrbahn.
„Wir freuen uns sehr über die Verwirklichung unseres Antrags, der einen Anfang zum Lückenschluss nach Mühlheim darstellt, wo bereits ein beachtliches Wegstück für die Radfahrer ausgewiesen ist“, so der Vorsitzende der Steinheimer CDU, Jens Böhringer.
Des Weiteren wird im Rahmen des Hanauer Verkehrsentwicklungsplans eine Neuordnung des Knotenpunktumbaus Ludwigstraße/Offenbacher Landstraße behandelt. Diese Forderung war ebenso Teil des Antrages der Steinheimer Christdemokraten, die forderten aufzuzeigen, wie auf längere Sicht der Radverkehr auch stadteinwärts sicher geführt werden kann.
Das Thema Radverkehr liegt der Steinheimer CDU sehr am Herzen und wurde bereits in der Vergangenheit durch Anträge, wie zum Beispiel einer Servicestation am Mainradweg, begleitet. MIt den nun beschlossenen Maßnahmen zeigen sich Ortsvorsteher Klaus Romeis und der Vorsitzende Jens Böhringer sehr zufrieden.